U-Bahn Hong Kong

Nach dem Victoria Peak war unser gemeinsames Tagesprogramm beendet. Immerhin war es auch schon gegen 19 Uhr als wir zurück ins Hotel kamen.

Wir wußten, daß abends um 20 Uhr am Hafen immer einer Lichtershow stattfindet, wo Laserstrahlen von den großen Gebäuden der einen Insel zur anderen „abgefeuert“ werden. Dazu passende Musik. Auch wenn das Wetter nicht berauschend war, wir wollten uns das gerne ansehen. Ein Paar aus unsere Gruppe wollte auch dorthin, die waren aber nicht mutig genug, U-Bahn zu fahren, und haben sich ein Taxi genommen. Aber wir wollten es einfach mal testen, wie man sonst in Hong Kong sich so fortbewegt. Also auf ins Abenteuer U-Bahnfahren. So abenteuerlich war es jedoch gar nicht, denn immerhin ist in Hong Kong auch alles auf Englisch ausgeschrieben. Am Fahrkartenautomaten wählt man die Station, wo man aussteigen will, drückt drauf, und schon erscheint der entsprechende Fahrpreis in der Anzeige. Geld rein, in unserm Fall 10 Hong Kong Dollar (ca. 1 Euro), und man erhält eine Fahrkarte in Scheckkartenformat. Mit dieser kommt man dann durch die Kontrolle. Was anders ist als bei uns: die Gleise sind mit Glastüren abgeschirmt, so kann also niemand versehentlich auf die Gleise gelangen, weder absichtlich noch unabsichtlich. Erst wenn die Bahn eingefahren ist öffnen sich gleichzeitig diese Glastüren sowie die Türen der Bahn. Am Ende der Fahrt benötigt man noch einmal die Fahrkarte, um aus der Bahnstation heraus zu kommen. Und das wars auch schon. Völlig easy. Was aber noch anders ist als bei uns: die U-Bahnstationen sind riiiiiesengroß, so daß es dort die Laufbänder (Rolltreppen) gibt wie auch auf großen Flughäfen. Wahnsinn!

IMG_2474 IMG_2475 IMG_2558 IMG_2560 IMG_2561 IMG_2562 IMG_2563 IMG_2564 IMG_2565

Advertisements

Über Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bilder, China, Fotografie, Fotos, Hong Kong, Photography, Reisebericht, Reisen, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu U-Bahn Hong Kong

  1. ute42 schreibt:

    Das ist sehr interessant, klingt einfacher als bei uns. Und sauber sieht es auch aus. Ich finde es prima, dass ihr das mal mitgemacht habt.

    Gefällt mir

  2. carinzil schreibt:

    Dass es sauber aussieht dachte ich auch direkt…. wirklich schön geschrieben…

    Gefällt mir

  3. peterpreus schreibt:

    Dass deutsche Urlauber immer so große Angst vor dem U-Bahnfahren im Ausland haben, ist mir ein Rätsel (großes Lob für euch!). Von allen öffentlichen Verkehrsmitteln ist die U-Bahn nach meinen Erfahrungen immer das einfachste. Wenn man weiß, wo man hin will, manchmal auch einfacher als Taxifahren. Übrigens noch ein Pluspunkt für den Hongkonger Nahverkehr einschließlich U-Bahn: Senioren ab 60 fahren mit der Octopus-Karte (lohnt sich auch für ein paar Tage) verbilligt, die Seniorenkarte wurde mir am Schalter sogar direkt angeboten. Die Fähre von Kowloon nach Hongkong Island ist dann sogar kostenlos.

    Gefällt mir

    • petrahannover schreibt:

      Das kommt daher, daß wir deutschen eher selten die chinesichen Schriftzeichen lesen können. Denn mal abgesehen von Hong Kong findet man so gut wie nix in englisch, höchstens mal das Wort Exil. Das ist dann schon nicht so ganz einfach sich zurecht zu finden,

      Gefällt mir

      • peterpreus schreibt:

        Da hast du im Prinzip Recht. Ich war natürlich noch nicht überall auf der Welt, aber in Shanghai und Peking ist alles auch in Englisch beschriftet, auch die U-Bahnpläne. In Hongkong natürlich sowieso, da Englisch eine der beiden Amtssprachen von Hongkong ist. Ich wünsche euch weiterhin eine interessante Reise.

        Gefällt mir

  4. Lutz schreibt:

    Wenn man mal unsere U-Bahn Stationen dagegen sieht, sehen die wirklich sauber aus. Hong Kong steht bei mir auch auf der Wunschliste. Vielleicht als Zwischenstopp nach Australien. Dir noch einen schönen Abend. L.G.L:

    Gefällt mir

  5. carry007 schreibt:

    toll das ihr euch getraut habt ! wir probieren in unseren urlauben auch immer alles aus !

    Gefällt mir

    • petrahannover schreibt:

      Ich habe die anderen auch nicht verstanden, die sich die U-Bahn nicht mal angesehen haben. Wenn man damit dann nicht klar kommt kann man ja immer noch aufs Taxi umsteigen. Wir waren aus der ganzen Truppe die einzigen, die sich „getraut“ haben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s