Wie macht man Peti glücklich?

…man gebe ihr eine Kreditkarte in die Hand (auch wenn es ihre eigene ist) und schicke sie in einen Applestore 🙂
So geschehen heut in der Edmanton Mall. Habe nun ein funktionierendes Kamera Connection Kit und bin seit über zwei Stunden dabei, die restlichen Bilder seit dem 27.09. aufs iPad zu übertragen. Da es aber schon nach 23 Uhr ist, und ich noch nicht fertig bin mit übertragen, werde ich wohl morgen dazu kommen, den Kanadablog weiter zu schreiben. So langsam ruft nämlich mein Bett 😉

Advertisements

Über Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Gedanken, kanada, Reisebericht, Reisen, Tagebuch, Urlaub abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wie macht man Peti glücklich?

  1. tonari schreibt:

    Stimmt, Apfelläden sind gefährlich.
    (Aber manchmal helfen sie echt aus der Patsche.)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s