Erster Nachmittag in Henne

Während der gesamten Hinfahrt hat uns die Sonne begleitet, doch kaum gingen wir an den Strand, hat sich Susi Sonnenschein verkrümelt. Aber egal, wir können auch so die Ruhe, den weiten Strand und das Rauschen des Meeres genießen. Dick eingemümmelt bei nur 4 Grad und kaltem Wind.

Ist das die moderne Form von Sandbänken?? 😉

Diese Möwe hat sich schon ihr Abendessen gefischt.

Nach dem ersten zweistündigen Strandspaziergang haben wir dann unsern Kaminofen gezündet und uns auf unseren Fisch gestürzt. Einmal im Jahr wird gesündigt, da gibt es den ganz „unfertigen und gesunden“ Aal. Lecker!

Über Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: Der aktuelle Blog: huppsi1.wordpress.com Vorgänger Blogs, die bereits „voll“ sind: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bilder, Dänemark, Fotografie, Fotos, Gedanken, Henne-Strand, Natur, Photography, Reisebericht, Reisen, Strand, Tagebuch, Zoo abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Erster Nachmittag in Henne

  1. ute42 schreibt:

    Die „Sandbänke“ sind Spitze. Aal würde ich auch gerne mal wieder essen, aber hier im Süden dann doch lieber nicht. Sieht soooo lecker aus.

    Liken

  2. einfachtilda schreibt:

    Die zwei Bänke in den Dünen finde ich super und so ein lecker Aal, der würde mir jetzt auch schmecken 😉

    LG Mathilda

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s