Unterwegs zum Mauerpark Berlin

Am Samstag hat uns der Wecker um halb 8 aus den Federn geworfen. Kurz nach 8 saßen wir dann am Ku’damm beim Frühstück.
Gut gestärkt ging es dann mit der S-Bahn zum Nordbahnhof. Dort sind wir dann ein wenig auf den Wegen der Mauer lang gelaufen.

Auf der gesamten Strecke gab es Infomaterial, man konnte sich teilweise Original-Interviews von damals anhören. War schon recht interessant. Wir sind dann bis zum Mauerpark gegangen. Hier hatte ich mich eigentlich auf einige schöne Graffitis gefreut, die ich im Internet vorher schon mal gesehen hatte, aber leider gab es diese nicht mehr. Irgendwie war alles zig mal übersprüht und überkritzelt, so dass eigentlich kein halbwegs vernünftiges Graffiti mehr zu erkennen war. Schade.

Zudem war der gesamte Park völlig verdreckt.  Interessant wäre natürlich auch die Sonntags-Karaoke im Mauerpark mit Joe Hatchiban gewesen, aber für Sonntag Nachmittag hatten wir ja schon was vor.

Weiter ging es dann zum Kollwitzplatz. Man war hier was los. Eigentlich wollten wir dort gemütlich was trinken, aber es hat gedauert, bis wir endlich nen freien Tisch gefunden hatten. Ursprünglich hatten wir auch geplant, Sonntag Morgen zum Frühstück zum Prenzlauer Berg zu fahren, aber das haben wir dann doch umgeplant.
Fortsetzung folgt….

Über Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: Der aktuelle Blog: huppsi1.wordpress.com Vorgänger Blogs, die bereits „voll“ sind: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berlin, Bilder, Deutschland, Fotografie, Fotos, Photography, Reisebericht, Reisen, Städtereise, Tagebuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Unterwegs zum Mauerpark Berlin

  1. fudelchen schreibt:

    Soooooooooo früh aufstehen, das ist nichts für mich. Suche mir oft ein Hotel aus, wo bis 11 Uhr Frühstück ist, ansonsten esse ich nichts, schlafe aber mindestens bis 9 Uhr 😀
    Schöne Fotos, besonders das Grafitti gefällt mir, sieht fabelhaft aus.
    Prenzlauer Berg….da ist meine Schwester oft.
    Freu mich auf Fortsetzung und liebe Grüße

    Marianne 😉

    Liken

  2. carry007 schreibt:

    ja.der mauerpark ist sehr ungepflegt und die übermalung der graffitis ist eine schweinerei –
    ich kenne auch die schönen graffitis die man leider nicht mehr erkennen kann – schade……
    liebe grüsse karin

    Liken

  3. tonari schreibt:

    Wenn Engel reisen, lacht sogar der Berliner Himmel.
    Nun weiß ich wenigstens, wem wir dieses Prachtwetter am letzten WE zu verdanken haben.

    Liken

  4. april schreibt:

    Ich sehe schon, Berlin ist eine wahnsinnig interessante Stadt geworden.

    Liken

  5. M. schreibt:

    Man hatte viele Künstler angeschrieben und gebeten, ihre Kunststücke, welche sie einst gemalt hatten, noch einmal zu malen. Viele haben es abgelehnt und ich kann es verstehen – denn die Schmierfinken lauern schon an der nächsten Ecke, um dann ihren Abdruck wieder anzubringen. Es ist schade und doch ist es so. Berlin ist eine Stadt mit unglaublich viel Flair und wir haben schon beschlossen, dass wir im Oktober noch einmal privat dorthin fahren werden.
    Du hast Teile von Berlin gesehen, die uns bisher verborgen geblieben sind. Danke fürs Zeigen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s