Dänisches Wundertütenwetter

Der Montag verlief ähnlich wieder der Sonntag, nach dem Frühstück gab es einen ausgedehnten Strandspaziergang, nachmittags lagen wir wieder mit einem Buch vor der Nase auf der Terrasse und haben die Sonne genossen. Bis am späten Nachmittag sich eine dunkle Wolke vor die Sonne schob und es binnen Sekunden anfing zu schütten. In windeseile mussten wir schnell alles in den Schuppen bzw. ins Haus werfen.

Und genauso schnell wie es anfing zu regnen, hörte es nach einigen Minuten auch wieder auf. Allerdings um einige Grad kälter – trotz Sonne. War schon komisch, erst lag man noch in Badehose / Bikini in der Sonne und eine Viertelstunde später saßen wir mit langen Hosen und Fleecejacke da und haben geschnattert. Somit haben wir uns dann doch recht schnell nach drin verkrümelt und den Kamin angemacht.

Über Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: Der aktuelle Blog: huppsi1.wordpress.com Vorgänger Blogs, die bereits „voll“ sind: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bilder, Dänemark, Fotografie, Fotos, Henne-Strand, Natur, Photography, Reisebericht, Tagebuch, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Dänisches Wundertütenwetter

  1. Mandy schreibt:

    Wundertütenwetter? Lach, das habe ich ja auch noch nicht gehört. Ich hoffe nur, dass es mich in den kommenen Tagen verschont.

    Machs erst mal gut, liebe Petra. Man liest sich.

    Liken

    • petrahannover schreibt:

      Ja, wir hatten wirklich das reinste Wundertütenwetter, eben noch strahlende Sonne, und auf einmal taten sich die Schleusen auf. Völlig unverhoft. Ebenso die Gradzahlen, im Nu über 10 Grad Unterschied. Da kann man sich wirklich nur noch wundern 😉

      Liken

  2. fudelchen schreibt:

    Super Wundertüte und die Bilder phänomenal 😆

    Liken

  3. ute42 schreibt:

    So war es bei uns schon zweimal in den letzten beiden Monaten. Einmal war sogar ein Temperaturrutsch von 30 auf 15 Grad. Selbst das Wetter kann man nicht mehr verstehen 🙂

    Liken

  4. zeitreisen schreibt:

    so befrohliche Wolken hatten wir im Mai in Ribe auch

    Liken

  5. carry007 schreibt:

    tolle wolkenbilder hast du da geschossen – und wundertüten wetter ist genau die richtige bezeichnung 😆
    liebe grüsse karin♥

    Liken

  6. skryptoria schreibt:

    Da ich kürzlich zweimal durch Dänemark gefahren bin, weiß ich sehr genau, was Du mit „Wundertütenwetter“ meinst. In Schweden, auf Öland, war es genauso. Mal ganz abgesehen vom Himmel, der immer wieder Begeisterungsstürme hervorgerufen hat. Das war mitunter im wahrsten Sinne des Wortes unglaublich. Unglaublich faszinierend!

    Liken

  7. fokusfreude schreibt:

    wundertütenwetter – ein klasse ausdruck, das gefällt mir! ja, die wolken und genialen himmelsgemälde, das ist was ganz feines … dem himmel so nah.
    liebe grüße!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s