2 Tage in Passau

Unsere vorletzte Station unserer Deutschlandtour war Passau. Unser Hotel, Am Jesuitenschlößl, liegt in Instadt, auf der anderen Innseite von Alt- und Neutstadt. War aber kein Problem, war nur gut 1 Km, und schon waren wir da.

Den ersten Nachmittag haben wir in der Altstadt verbracht. Über die Brücke, dann rechts um die Ecke, und schon waren wir da. 😉

Selbstverständlich ging kein Weg am Dom St. Stephan vorbei. Ein wirklich schöner Dom. So ganz habe ich das nicht mehr im Kopf, aber der St. Stephan Dom in Passau ist „der Bruder“ des Stephansdoms in Wien. Früher war Passau das größte Bistum im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Das Bistum reichte bis an die Grenze Ungarns, und selbst Wien war bis 1469 eine Pfarrei Passaus. Das heißt, der Passauer Bischof war auch Bischof von Wien.

Weiter sind wir ein wenig durch die Straßen gebummelt, vom Inn rüber zur Donau und wieder zurück.

Dann waren wir noch im „Blauen Bock“ essen…, und auf dem Rückweg haben wir was ganz tolles gesehen. An einem Balkon direkt am Ufer des Inn hing eine Hannover 96 Flagge!!! Sehr sympatisch, hier hat jemand guten Geschmack! Herzlichen Dank für dieses Stück Heimat! 🙂

Advertisements

Über Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bilder, Deutschland, Fotografie, Fotos, Photography, Reisebericht, Reisen, Städtereise, Tagebuch, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu 2 Tage in Passau

  1. mausi61 schreibt:

    Wunder schöne Bilder wieder,habe ähnliche davon,leider hatten wir kein schönes Wetter.
    Ruthi 🙂

    Gefällt mir

  2. fudelchen schreibt:

    Diese Fotos sind ja echt der Hammer und ich sehe Haxe 🙄 das war jetzt gemein, hab Hunger 😀

    Hab noch einen schönen Sonntagabend und liebe Grüße

    Marianne 😉

    Gefällt mir

    • petrahannover schreibt:

      Ja klar, wenn man schon in Bayern unterwegs ist, muß man auch mal zünftig essen 😉 War auch sehr lecker – aber ich hab sie nicht geschafft. Im Gegensatz zu einer älteren Omi am Nachbartisch, die hat wirklich nur die Knochen übrig gelassen. Da hab ich nicht schlecht gestaunt.

      Gefällt mir

  3. gsharald schreibt:

    Die Bilder vom Dom gefallen mir besonders. Und natürlich die Haxe (WasserimMundzusammenlauf) 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s