Totentempel der Hatschepsut – Ägypten

Auffällig ist seine eigenwillige Architektur. Der gesamte Tempel ist aus Kalkstein errichtet.

Den Totentempel hat sich Hatschepsut, die Tochter von Tutmosis I, etwa 1470 v. Chr. erbauen lassen. Sie soll, einmalig in der Geschichte Ägyptens, den Thron als Pharaonin bestiegen haben, da der eigentliche Thronfolger, Ihr Sohn, noch viel zu jung war.

Mit dieser Bimmelbahn wird man vom Bus-Parkplatz zum Tempel chauffiert. Hier brennt die Sonne förmlich auf den Planeten – eine Kopfbedeckung und viel Wasser sollte man immer dabei haben.

Advertisements

Über Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ägypten, Bilder, Fotografie, Fotos, Photography, Reisebericht, Reisen, Tagebuch, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Totentempel der Hatschepsut – Ägypten

  1. zeitreisen schreibt:

    Danke für die schöne Reise. Leider kann ich nicht mehr so weit laufen. Deshalb wird Ägypten für mich immer ein unerfüllter Traum bleiben. 😦

    Gefällt mir

    • petrahannover schreibt:

      Sehr weit muß man da nicht laufen, aber die Wege sind natürlich nicht grade eben. Meine Schwiegermutter ist vor wenigen Jahren mit ihrer über 80jährigen Freundin auch dort gewesen, und alles klappte prima. Aber ich kann natürlich verstehen, daß Du da Bedenken hast.

      Gefällt mir

  2. Synapse schreibt:

    Dieses Abtauchen in eine andere Welt finde ich wunderschön und ich danke dir, liebe Petra, dass du uns dies möglich machst. Alles Liebe, Mandy

    Gefällt mir

  3. fudelchen schreibt:

    Hab eben erst deinen Post gelesen, mein Postfach sortiert neuerdings alles nach unten, anstatt nach oben 😦
    Das haben wir uns alles noch nicht angesehen, da immer zu wenig Urlaubstage, aber sehr interessant und faszienierend ♥

    Gefällt mir

  4. petrahannover schreibt:

    Die Nilkreuzfahrt dauert eine Woche – man muß ja keine Zweitwoche zum Baden / Schnorcheln dazu buchen. 😉

    Gefällt mir

  5. carry007 schreibt:

    ich bin einfach nur begeistert von deinen bildern und erlebnis berichten. wir hatten vor ein paar jahren eine ägypten reise mit nilkreuzfahrt und besuch von abu simbel stornieren müssen, wegen der unruhen in kairo wo ein touristen bus brannte
    und seitdem haben wir ägypten erstmal von unserem reisezielen gestrichen.
    *ganz liebe grüsse von mir zu dir*

    Gefällt mir

  6. petrahannover schreibt:

    Ach das ist ja schade, daß Ihr die Reise abgesagt habt. Ich war kurz nach dem Anschlag im Tal der Könige das erste Mal in Ägypten. War auch alles ruhig und friedlich.
    In Abu Simbel waren wir allerdings nicht, denn genau die Fahrt ist nicht im inbegriffen in den „Tempel-Ausflügen“, und kostet pro Person noch mal knapp 100 Euro – dafür darf man dann früh um 2 mit dem Bus-Konvoj losfahren, hat dann 2,5 Stunden im Tempel und gurckt dann wieder 5 Stunden oder so zurück zum Schiff. Den Streß haben wir uns geschenkt, haben ja genug andere schöne Tempel gesehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s